Facebooks Instant Articles für WordPress

Instant Articles Facebook Wordpress

Facebook Instant Articles sind für den Leser praktisch. Die Website verliert allerdings kostbare Klicks. Ab Mitte April sind Instant Articles auch für WordPress-Blogs anwendbar.

Durch ein Plugin soll es künftig auch möglich sein, WordPress-Artikel als Instant Article auf Facebook einzuspeisen. Das bedeutet: Der interessierte Leser landet nicht mehr durch einen Link auf der Zielseite, sondern verbleibt bei Facebook. Das Ganze funktioniert auf iOS und Android-Smartphones.

Facebook mausert sich immer mehr zum großen Medienunternehmen und schafft Abhängigkeiten. Denn je größer die Leserschaft durch Facebook für ein Unternehmen oder Blog wird, desto mehr ist er gezwungen, sich Änderungen zu beugen. Wie etwa, wenn Facebook seinen Algorithmus ändern oder Gebühren für eingebundene Inhalte erhebt.

Facebook Instant Articles WordPress
Quelle: facebook

Vorteile der Instant Articles

+ Laut Facebook gibt es durch die Instant Articles kaum noch Ladezeiten. Die Absprungrate wird also geringer

+ Nutzer sehen es als niedrigere Hürde und lesen eher den Artikel. Der Klick fällt leichter

+ Facebook will den Platz rund um den Artikel als Werbefläche nutzen, die der Eigentümer des Textes selbst verkaufen darf

+ Facebook analysiert die Leser deiner Artikel und stellt dir die Daten zur Verfügung -> Mehr Wissen über deine Zielgruppe

Nachteile für Blogger

Fehlende Corporate Identity: Facebook schluckt dein Blogdesign. Dadurch prägen sich Leser deine Seite nicht ein. Der Wiedererkennungswert sinkt

– Weniger Klicks auf deinen Blog, dadurch weniger Klicks auf Werbeinhalte wie Affiliate-Banner

– Die Leser sehen deine anderen Artikel nicht. Klicken dadurch nicht auf deinem Blog herum und bleiben nicht

Und, macht dein Blog mit?

Ich liebe das Internet, weil es schnelllebig und aufregend ist. Ich liebe Neuerungen und bin sehr gespannt, wie sich die Facebook Instant Articles entwickeln werden. Ich muss ehrlich sagen, obwohl bereits deutsche Verlage wie Der Spiegel dabei sind, habe ich bis dato keinen Instant Article gesehen. Hier könnt ihr euch mobil aber viele ansehen.

Ich glaube, das neue Plugin sollte jeder Blogger, der auf Facebook aktiv ist, ausprobieren. Einfach um seine Lehren daraus zu ziehen. Außerdem denke ich, dass sich Blogger so eine immense Reichweite erschliessen kann. Im Gegensatz zu Youtubern oder Instagram-Stars sind deutsche Blogger kaum außerhalb der Blogosphäre bekannt. Mit den Instant Articles könnt sich das ändern.

Was meint Ihr? Habt Ihr Lust das auszuprobieren oder seid Ihr noch skeptisch?

Kommentare

  1. HerbertRah

    Hallo,

    interessante und informative Beiträge hier, super. Habe längere Zeit als stiller Gast nur mitgelesen und mich jetzt mal angemeldet.
    Ich würde mich freuen, wenn ihr bei Gelegenheit auch einmal auf meinem Blog zum Thema Textilreinigung vorbeischauen würdet.

    Alles Liebe

    Herbert

    Deoflecken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.