Facebook plant Redesign der Fanpages

torben einicke facebook fanpage redesign

Im Netz kursieren Bilder eines Redesign der Facebook-Fanpage. Welche Vorteile das für Blogger bedeutet:

torben einicke facebook fanpage redesign
Quelle: Torben Einicke

Es ist Zeit für eine Überarbeitung der Fanpages. Das hat sich Facebook offenbar gedacht. Im Internet kursieren Bilder von einem vermeintlichen Redesign. Auf den neuen Seiten nimmt das Titelbild deutlich mehr Platz ein, während das eigentliche Profilbild kleiner wird. Neu ist außerdem der Reiter auf der linken Seiten, der vorher eher versteckt und horizontal zu finden war. Facebook orientiert sich mit dem mutmaßlichen neuen Design wieder mehr an klassischen Websites und deren Ordnungsstruktur.

Ein logischer Schritt, da die Facebook-Page für viele Bands längst die eigene Homepage ersetzt hat. Durch die neue Navigation können Inhalte übersichtlicher dargestellt werden und Facebook wird mehr zur Orientierungshilfe und Informationsplattform. Aber welche Vorteile könnte das neue Design für Blogger und ihre Fanpages bringen?

Vorteile des Redesigns

  • Längere Sichtbarkeit: Da die einzelnen Navigationspunkte prominenter platziert sind, bleiben die Inhalte länger auf der Hauptseite sichtbar und sind für den Nutzer schneller auffindbar
  • Mehr Interaktion: Dadurch dass schon auf den ersten Blick viel zu sehen ist, wird beim Nutzer Neugier erzeugt. Ein hervorragender Interaktions-Booster also.
  • Mehr Conversions: Der Call-to-action-Button wird präsenter, wodurch mehr Menschen direkt auf deinen Blog gelangen
  • Mehr Ordnung: Auch die profitierst von der Übersichtlichkeit, weil du deine Arbeit für dich selbst besser einordnen kannst. Du behältst den Überblick, welche Bereich du lange nicht aktualisiert hast.
  • Neuer Mut: Wenn z.B. der Video-Reiter nun gut auffindbar ist, ist es eine Überlegung wert, deine Video fortan dort hochzuladen und nicht bei Youtube.

Nachteile

  • Mehr Arbeit: Je mehr der Leser mittels einen Klicks sehen kann, desto mehr muss auch im Stand gehalten werden. Schließlich soll sich hinter keinem Reiter 3 Monate alter Content verbergen
  • Neue Designs: Das Titel- und Profilbild bekommen neue Größen. Wer vorher beide hübsch aufeinander abgestimmt hat, sucht besser schon einmal das .psd raus.

 

Ob und wann das neue Design kommt ist allerdings noch nicht klar. Da ich mich längst am aktuellen Design satt gesehen habe, freue ich mich auf die Neuerung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.