Egal, ob ich über meine Reiseroute in Südostasien berichte oder über die lebenswertesten Städte auf der Welt: Immer binde ich MyMaps ein, um dir zu zeigen, worüber ich gerade schreibe. Als Reiseblogger ist das unheimlich nützlich. Doch auch wenn du von deinen liebsten Cafés in der Heimat schreibst, helfen Karten dir, deine Inhalte zu visualisieren.

MyMaps ist ein kostenloses Tool von Google, das auf Google Maps basiert. Es ermöglicht dir, Orte zu markieren, Routen zu erstellen und einzelne Elemente zu kennzeichnen. Heute möchte ich dir die Basics beibringen, damit du in Handumdrehen deine eigenen Karten mit MyMaps kreieren kannst.

Karten mit MyMaps erstellen

EINS: Um Karten erstellen zu können, brauchst du einen Google Account und besuchst die Seite mymaps.google.com. 

ZWEI: Gebe deiner Karte einen aussagekräftigen Namen.

DREI: Lokalisiere die ersten Orte, die du markieren möchtest. Du kannst Länder, Städte oder auch Sehenswürdigkeiten markie  ren. Also alles, was du auch bei Google Maps finden kannst.

MyMaps Orte finden und hinzufügen

VIER: Ordne deine markierten Orte, weisen ihnen Symbole zu und werde kreativ.

a. Ordne die Orte in Ebenen und Reihenfolge

b. Weise Symbole zu

c. Ändere die Struktur der Karte

FÜNF: Mach deine Karte öffentlich.

SECHS: Bette deine Karte in deinen Blog oder deine Website ein.

Gestaltungsmöglichkeiten der Karte

Wie du schnell feststellen wirst, gibt es viele Möglichkeiten, die Karte schöner und hilfreicher zu gestalten. Du kannst zum Beispiel die Optik der Karte ändern, für jeden Ort ein bestimmtes Symbol hinzufügen und auch eigene Bilder hochladen.

Am besten markierst du in der Karte alle Orte, die du in deinem Blogpost erwähnst. So werden Entfernungen und Besonderheiten der Region oder des Landes besonders deutlich. Die höchste Prämisse sollte die Nutzerfreundlichkeit sein. Das bedeutet: Markiere die relevanten Punkte und nicht alles, was dir in den Sinn kommt. Benutze verständliche Symbole und benenne deine Karten und Ebenen so, dass andere Nutzer verstehen, was du meinst.

Nutzt du auch Karten, um deine Abenteuer zu visualisieren? Oder hast du Fragen zu MyMaps?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.